Direkt zum Inhalt springen

Rahmenbedingungen

Teilnahmeverpflichtung

Eine bestätigte Anmeldung für ein Atelier ist verbindlich und verpflichtet zum Besuch des Förderangebots. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird ein kooperatives und engagiertes Verhalten erwartet. Bei Überforderung oder störendem Verhalten kann ein Kursausschluss erfolgen.

Dispensation vom Regelunterricht

Dispensationen vom Regelunterricht wurden im § 37 Abs. 3 der Verordnung zum Gesetz über die Volksschule geregelt. Für eine Dispensation unter 40 Lektionen pro Semester sind die Schulgemeinden zuständig. Allfällige Dispensationen über 40 Lektionen sind durch die Schulaufsicht zu bewilligen.

Kompensation des Unterrichtstoffes

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler werden in den Ateliers kognitiv gefordert und arbeiten intensiv an einer Aufgabe oder einem Projekt. Sie sollten deshalb nicht verpflichtet werden, den gesamten Unterrichtsstoff nachzuarbeiten.

In Absprache mit der Lehrperson bearbeiten sie selbstständig die notwendigen Grundlagen um dem Regelunterricht folgen zu können.

Transport

Für den Transport und allfällig entstehende Transportkosten sind die Eltern verantwortlich. Es wird davon ausgegangen, dass der Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückgelegt werden kann.